Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Wertpapiere und Aktien

Am 07.06.21 war es wieder soweit: Unsere nächste IBU über das Thema Wertpapiere stand an und die Vorfreude war groß. Es war wieder möglich, diese Veranstaltung in Präsenz mit negativen Schnelltest durchzuführen. Dank unserer Referenten Carmen Eisenberg und Daniel Brinkert wurden wir dann rund um das Thema Wertpapiere fit gemacht.

Nachdem wir uns teilweise aus der Schule als auch aus verschiedenen Filialen und Abteilungen im Schulungsraum getroffen haben, ging es schon um kurz vor 14 Uhr los!

Zunächst wurden wir mit den gesetzlichen Vorgaben eines Anlageberaters vertraut gemacht. Danach wussten wir Bescheid, welche rechtliche als auch fachliche Grundlagen erfüllt werden müssen, um eine ideale Kundenberatung durchführen zu dürfen. Denn nicht jeder Kundenberater darf Wertpapiere beraten.

 

Was ist eine Aktie?

Jetzt ging es ans Eingemachte. Mit der Frage ´Was ist eine Aktie?´ begann unser interaktiver Teil und wir waren zunächst an der Reihe, unseren Wissensstand darzulegen. Nachdem wir viele Antworten gesammelt haben, zeigte uns unser Referent Daniel Brinkert wichtige Merkmale einer Aktie, die Rechte eines Aktionärs anhand eines Beispiels als auch die Chancen und Risiken auf.

Dabei ist uns Azubis aufgefallen, dass wir schon dank unserer Einsätze am Markt und der Teilnahme an vielen Beratungsgesprächen eine gute Grundlage erlangt haben. Mit den neu erworbenen Informationen konnten wir nun diese Grundlage erweitern und ausbessern.

 

Wertpapiere bestehen nicht nur aus einzelnen Aktien, oder?

Das wurde uns durch die IBU näher erläutert, denn das Thema Wertpapiere ist sehr vielfältig. Wertpapiere sind auch Fonds, Anleihen als auch Zertifikate, die uns unser Referent erklärt hat. Somit war das Thema umfangreicher, als wir gedacht haben.

Als wir uns mit den Fonds vertraut gemacht haben, stellten wir fest, dass jede Fondsart einen bestimmten Zweck erfüllt. Anhand mehrerer Beispiele wurde uns erklärt, welcher Fond zu einem Kunden passt. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wie risikobereit ist unser Kunde? Legt er Wert auf eine hohe Rendite? Als wir uns mit diesen persönlichen Fragestellungen vertraut gemacht haben, wurde uns bewusst, wie umfangreich Fonds sind und das wir maßgeschneiderte, individuelle Lösungen für unsere Kunden finden können.

Anschließend wurden wir über Anleihen und Zertifikate aufgeklärt. Da wir am Markt noch keine großen Berührungspunkte mit dieser Art von Wertpapieren hatten, brachte dies uns einen enormen Mehrwert. Durch Beispiele wurde uns das Thema praktisch nähergebracht.

Doch eine Frage gab es noch. Wo verwahre ich meine Wertpapiere? Herr Brinkert zeigte uns die Möglichkeiten auf, wo unsere Kunden ihre Wertpapiere verwalten lassen können. Dabei wurden wir mit den Funktionen unserer Sparkassendepots als auch der DekaBank – Depots vertraut gemacht.

 

https://www.sparkasse-trier.de/de/home/privatkunden/deka-investments.html?n=true

 

Besonderheiten einer Orderteilung

Nach einer kurzen Einführung, wie eine Wertpapierberatung individuell auf die Wünsche des Kunden angepasst wird, haben wir uns mit den Besonderheiten einer Orderteilung intensiv beschäftigt. Dabei lernten wir viele Order bzw. Anweisungen kennen, die eine bestimmte Funktion haben und die der Kunde für sich nutzen kann.

Auch hier war Interaktives Arbeiten groß geschrieben: Zunächst sollten wir uns zu den einzelnen Begriffen ausdenken, welche Nutzen aus diesen Ordern entstehen. Anschließend wurden uns alle möglichen Order vorgestellt und mit Beispielen an Flip – Charts vertieft.

Aber bei Wertpapieren habe ich Angst vor einem Totalverlust. Wie kann ich mich davor schützen? Gerade mit dieser Fragestellung haben wir uns intensiv beschäftigt und herausgefunden, dass man diesen Verlust mit einer Stopp Loss – Order eingrenzen kann. Mit dieser Darstellung wurde uns erst bewusst, wie wichtig Order sein können, wenn es um Wertpapiere geht!

 

 

Muss ich Steuern zahlen?

Kurz bevor sich unsere IBU dem Ende neigte, fragte man uns, wie es mit der Versteuerung von Wertpapieren aussehe. Eins war uns auf jeden Fall klar: Es muss in Deutschland alles versteuert werden doch konkrete Angaben konnten wir zunächst nicht geben.

Dank Frau Eisenberg kam aber langsam Licht ins Dunkle, als Sie uns anhand einer Abrechnung von Wertpapieren die Versteuerung erläutert hatte. Dabei ging sie auch auf die allgemeine Abrechnung ein und machte uns fit rund um das Thema Steuern!

 

Mein Fazit

Zusammenfassend ist zu sagen, dass uns diese IBU einen großen Mehrwert geboten hat und der Spaß als auch die Interaktion nicht zu kurz kamen. Dabei haben wir noch was für uns selbst gelernt und somit einen optimalen Nachmittag in Präsenz erleben dürfen.

Ich möchte mich auch bei unseren Referenten bedanken, die aus uns schon fast Wertpapierprofis gemacht haben 🙂

 

Ardian Maraj, Azubi 1. Lehrjahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.