Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Bezahlen Sie bar oder mit Karte?

Mit der Frage „Bezahlen Sie bar oder mit Karte“ wurde am Donnerstag dem 14.10.2021 unser Workshop zum Thema Payment Market von Siegmar Klösel, dem Payment Consultant der Sparkasse Trier, gestartet. Zu Beginn des Workshops stellten sich alle Teilnehmenden kurz vor und nannten ihre Ziele und Erwartungen der heutigen IBU. Daraufhin wurde uns die Verbundsstruktur der Sparkassen Finanzgruppe mit ihren Mitgliedern und deren jeweiligen Aufgaben vorgestellt. Im Zusammenhang mit dem Thema Payment (Zahlungsverkehr), wurde uns ebenfalls die prozentuale Verteilung der Sparkassen Finanzgruppe im Girokonto- und Zahlungsverkehr  in Form von Kuchendiagrammen präsentiert.

Was ist „Payment“ und wo kommt es her?

Daraufhin wurde durch die Frage ,,Wozu brauchen wir Payment?“ dargestellt, wo Payment alles eingesetzt wird. Dies war die passende Überleitung zu der Frage ,,Warum ist Payment eigentlich so wichtig?“. Uns wurden zu dieser Frage ältere Unternehmen wie Kodak (Erfinder der Digitalfotografie), das Handy 3210 von Nokia und Quelle (alter Lieferdienst damals noch über Katalogbestellungen) vorgestellt. Diese sind trotz ihrem Potenzial und ihrer damaligen Größe mit der Zeit in die Insolvenz geraten, da sie sich alle zu spät weiterentwickelt haben.

Mit dem Einstieg von Amazon in die Brankenbranche, wurde die Konkurrenzfähigkeit, die Entwicklung der Sparkasse und dem Payment im dynamischen Wandel präsentiert. Daraus ging Payment als essenzielle Säule der Ertragswirtschaft hervor.

Wie lang ist Bargeld noch relevant?

Danach wurde uns in verschiedenen Diagrammen der Rückgang der Barzahlung und die Zunahme der Kartenzahlung, sowie die Platzverteilung der EU-Ländern mit Kartenzahlung, gezeigt. Als nächstes wurde uns eine Echtzeitgrafik abgespielt die Deutschlands Konsum in Echtzeit zeigt. Es waren viele Unternehmen wie beispielsweise Otto, Ebay und Amazon mit stetig steigenden Zahlen zu sehen. Es war sehr Interessant einen Überblick davon zu erhalten, wie viel die Deutschen pro Sekunde im Internet und Offline kaufen und „Payment“ betreiben.

Zu dieser Statistik kommt ihr hier.

Debit oder Kredit?

Als nächstes wurden uns Unterschiede von Debit- und Kreditkarten vorgestellt. Uns wurden die Begriffe Co-Badging und Co-Branding ebenfalls erklärt. Unter „Co-Badge“ oder „Co-Badging“ versteht man das Aufbringen mehrerer verschiedener Bezahlverfahren auf einer Bankkarte. Beim Co-Branding handelt es sich um einen gemeinsamen Auftritt von mindestens zwei verschiedenen Marken, um die Vermarktung einer Leistung oder eines Produkts zu steigern. Hier wurde im Workshop das Beispiel genommen mit der Sparkasse Hannover und dem Fußball Verein Hannover 96. Auf der Karte der Sparkasse war das Logo der Mannschaft vertreten.

Außerdem hatte Herr Klösel, Sparkassen-Cards mit Sonderprägungen und Sparkassen-Cards in verschiedenen Phasen der Produktion dabei, welche wir uns alle angeschaut haben. Des weiteren wurden uns Vorteile von kontaktlosem Bezahlen aufgelistet, worüber man nie nachgedacht hat. Wie zum Beispiel, dass der bargeldlose Bezahlvorgang schneller ist als eine Barzahlung. Im Durchschnitt kostet eine Bezahlung mit Bargeld ungefähr 22 Sekunden und eine kontaktlose Kartenzahlung rund 7 Sekunden(mit Unterschrift oder PIN-Eingabe 16 Sekunden). Ebenso ist das kontaktloses Bezahlen günstiger für Banken.

Mobiles Bezahlen oder doch ApplePay?

Zum Schluss wurde das  Mobile Bezahlen bei Android und Apple pay miteinander verglichen. Mit Quiz Fragen zum Thema Apple Pay wurde es praktisch für uns. Anschließend haben wir zusammen ein Werbevideo zur Sparkassen POS (Point of Sale) Funktion angeschaut, wodurch ein Smartphone ein Kartenlesegerät ersetzen kann und somit auch flexible mit Karte auf einem Wochenmarkt bezahlt werden kann. Ebenfalls haben wir eine passende Definition zu E-Commerce präsentiert bekommen. Zu den Herausforderungen von E-Commerce wurden uns ebenfalls Lösungen wie Giropay vorgestellt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein sehr spannender und interessanter Workshop zum Thema Payment war. Es ist Herr Klösel sehr gut gelungen, ein solch breites Thema, kompakt und beschaulich zu präsentieren. Durch die Einbindung mittels Schätzfragen bzw. Quizfragen und der Werbevideos als Einleitung eines Themas war der Workshop spannend, interessant und sehr informativ. Vielen Dank an Herr Klösel für diesen sehr interessant Workshop!

 

David Ilisar, Azubi im 1. Lehrjahr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.