Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen
Ich bekomme Geld geschenkt?

In dem heutigen Beitrag geht es um das Thema VL, aber was ist eigentlich VL?
Vor dem Start meiner Ausbildung in der Sparkasse Trier wusste ich ehrlicherweise selber nicht was VL bedeutet, besser gesagt habe ich dieses Wort vorher noch nie gehört.
Da ich jetzt schon im zweiten Ausbildungsjahr bin und mittlerweile sehr gut weiß was VL ist erkläre ich das Ganze heute einmal.
Vermögenswirksame Leistungen, das bedeutet diese Abkürzung also, aber was kann ich mir darunter vorstellen?
Vermögenswirksame Leistungen kann der Arbeitgeber seinen Angestellten und Auszubildenden freiwillig zahlen, der Arbeitgeber der VL zahlt macht dies also komplett freiwillig, da es keine Pflicht gibt diese zu zahlen.

Was kann ich mit Vermögenswirksamen Leistungen anfangen?

Man kann diese VL anlegen, das bedeutet man vereinbart mit seinem Bankberater einen Termin und sagt ihm, dass man gerne seine VL anlegen möchte.
Die Anlage ist in verschiedenen ausgewählten Fonds der Wertpapierhäuser der jeweiligen Bank möglich, allerdings nicht in allen, da nicht jeder Fonds die VL-Fähigkeit hat.
Diese ist manchmal nicht gegeben, da die Zusammensetzung des Fonds, also die Werte in die er investiert aus verschiedensten Gründen nicht dafür geeignet sind, beziehungsweise verwendet werden sollen.
Diese Gründe könnten zum Beispiel sein, dass dieser Fonds in Rohstoffe investiert oder das Portfolio der Aktien ein zu hohes Risiko hat.
Möglich ist die Anlage aber auch in Bausparverträge. Die Anlage in einen Bausparvertrag ist besonders interessant für den, der sich einmal ein Eigenheim leisten möchte oder eine Wohnung oder Haus erwerben möchte, das er vermieten möchte.
Möglich wäre also bei der Sparkasse Trier eine Anlage bei der LBS in einen Bausparvertrag oder in einen Fonds der DEKA.

Wer zahlt VL und wie viel?

Allerdings zahlt nicht jeder Arbeitgeber Vermögenswirksame Leistungen, da wie eben schon benannt dies keine Pflicht ist.
Bei der Sparkasse Trier erhält jeder Auszubildender eine VL von 40€ im Monat ebenso wie die Angestellten nach der Ausbildung.
Ich selber finde, dass das eine sehr tolle Sache ist, da man somit einfach so ohne selber Geld in die Hand zu nehmen sparen kann.
Ich selber habe mich dazu entschieden meine VL in einen DEKA Fonds zu investieren und bin sehr zufrieden mit dieser Entscheidung und mit dem Produkt was mir empfohlen wurde.
Mein Tipp ist also für jeden in einem Arbeits-oder Ausbildungsverhältnis einfach mal den Arbeitgeber zu fragen ob er VL zahlt, denn Fragen kostet nichts.
Wenn er diese allerdings zahlt und man nicht gefragt hat, kostet es einen jeden Monat den kostenfreien Betrag, den er leistet.
Wie viel der Arbeitgeber an VL zahlt ist allerdings unterschiedlich, es zahlen also nicht alle 40€ wie die Sparkasse Trier.

Was muss ich beachten?

Das einzige was ich beachten muss und mir im Hinterkopf behalten muss ist, dass ein VL-Vertrag eine Sperre von 7 Jahren hat. Das heißt, dass ich erst nach 7 Jahren über das Geld aus dem Fonds beziehungsweise des Bausparvertrags verfügen darf.
Ich allerdings finde, dass das nicht schlimm ist, da dieses Geld ja zum Sparen gedacht ist und nicht zum direkten Ausgeben.
Außerdem komme ich an das Geld ran und kann die 7 Jahre VL in diesen Vertrag einfließen lassen und dann entscheiden, ob ich das Geld verfüge oder weiter in den Vertrag sparen lasse.

Ich bekomme Geld geschenkt?

Simeon Krug, Auszubildender 2. Lehrjahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.