Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen
Nachhaltigkeit, Weltreise und Satelliten

Nachhaltig geht auch im Zusammenhang mit Geld. Wie das funktioniert hat die DEKA Investment uns bei ihrem Azubitag „irgendwas mit Nachhaltigkeit“ in einem Livestream vorgestellt, wo wir, die Sparkassen-Azubis, zu Gast sein durften.

Nachhaltigkeit bei Geldanlagen, wie geht das?

Um Nachhaltigkeit bei Geldanlagen zu berücksichtigen, kann man Geld in Unternehmen und Staaten investieren, die eine nachhaltige Entwicklung anstreben. Die Deka berücksichtigt durch ihre Anlagen mit Nachhaltigkeitsmerkmalen, sowie die Aspekte einer verantwortungsvollen Unternehmensführung. Investiert ein Unternehmen dauerhaft in umweltfreundlichere Produkte und Verfahren, erhöht das die Innovationskraft, schafft neue Arbeitsplätze und kann durch eine höhere Nachfrage die Gewinnaussichten des Unternehmens steigern. Mit einer Anlage bei Deka Investments kann man eine nachhaltige Entwicklung unterstützen.

Aktuelles aus dem Fondsmanagement

Herr Sascha Hinkel ist für den Fonds Deka Multimanager zuständig. Insgesamt gibt es 9.000 Fonds und 1800 Mischfonds in Deutschland. Er ist im Dachfondsmanagement und seine Kernaufgabe ist es, die besten Mischfonds auszuwählen, welche gute Ergebnisse erwarten lassen. Dabei schaut er auf charakteristische Merkmale, welche ein Fonds besitzen muss um langfristig erfolgreich zu sein. Am wichtigsten sind die Leute hinter den Fonds, die Fondsmanager. Da kommt es darauf an, ob diese mit Blick nach vorne ein gutes Ergebnis erwarten lassen oder Glück hatten durch die historische Entwicklung. Deshalb ist es Herrn Hinkel wichtig zu schauen, welcher Manager oder welches Team hinter dem Fonds stehen, denn da gibt es eben auch gute und schlechte Manager oder Teams. Da entscheidet auch ein persönliches Gespräch bevor es zu einer Entscheidung kommt. Aktuelle Zukunftsthemen kann man in 4 Bereiche aufteilen, Demografie, Digitalisierung, Deglobalisierung und Dekarbonisierung.

Deka? Nicht ohne meine Tochter!

Nach der Begrüßung ging es direkt los mit dem ersten Thema. „Deka? Nicht ohne meine Tochter!“. Es folgte ein Buchvorschlag: „Nicht ohne meine Tochter“ von Betty Mahmoody aus dem Jahre 1987. Es ging um die enge Beziehung, wo der eine nicht ohne den anderen kann. Gegründet wurde die Deka 1918 und 2011 von der Sparkasse adoptiert. Seit 2012 ist die Deka das Wertpapierhaus der Sparkassen-Finanzgruppe. Mittlerweile hat auch die Deka Töchter, bzw. Tochtergesellschaften.

Herr Dr. Holger Bahr erklärt uns die Welt in 14 Minuten. Er beginnt mit der Zinswende, geht bis zur Inflationsrate und der Inflationsbekämpfung auf die 2% zurück.  Die Bekämpfung gegen die Inflation hat im Moment die höchste Priorität, auch wenn es dabei zu einer Rezension kommen sollte.

Was tut die Deka für die Nachhaltigkeit?

Die Deka Gruppe hat ein stabiles Nachhaltigkeitsrating. Das neue Deka Gebäude in Frankfurt hat eine goldene Auszeichnung bekommen für nachhaltiges Bauen. Außerdem wird versucht die Dienstwagen-Flotte komplett auf Elektromobilität umgestellt. In den Fonds sind Unternehmen ausgeschlossen die Kohleverstromung anbieten oder den Waffenhandel unterstützen. Auch Tabakhersteller sind in den Fonds nicht zu finden. Dafür werden aber zum Beispiel Windparks in Skandinavien finanziert. Zahlreiche Awards oder auch Auszeichnungen bestätigen die Qualität der Deka, eine davon ist der „Umweltchampion“.


Außerdem wurde die Kern-Satelliten Strategie anhand eines gebastelten Planetariums erklärt. Der Kern ist das Herzstück, dient der Stabilität und besteht aus Aktien und Renten. 50 bis 70 Prozent des anzulegenden, sollten im Kern enthalten sein zur Sicherheit, dazu zählen auch Immobilien. Zur zusätzlichen Rendite gibt es die umliegenden Satelliten, welche für die Aktienfonds und Wertpapiere stehen. Die Kern Satelliten Strategie dient dem Vermögensaufbau.

Immobilienfonds

Dieser Abschnitt wurde mit einer Work & Travel Weltreise von Nadine Djordjevic begonnen.  Ein paar gezeigte Gebäude waren zum Beispiel; das „Lakefront Blocks“ in Seattle und das „Torre Titanium la Portada“ in Santiago de Chile. Die gezeigten Gebäude sind die nachhaltigsten Bürogebäude. Das derzeit am nachhaltigsten Gebäude ist das „The Edge“ in Amsterdam. Es war keine klassische Work & Travel Reise, uns wurden die sieben Objekte gezeigt, die Teil der sechs nachhaltigen Immobilienfonds sind. Diese sind in über 27 Ländern, in fast allen Kontinenten der Welt mit mehr als 580 Objekten und 5.000 Mietern zu finden.

Foren

Zum Ende des Livestreams gab es verschiedene Foren, in die man sich virtuell durch das neue Bankgebäude der Deka reinbewegen konnte. Da konnte man vorab schon eine Auswahl treffen für zwei Themen und diese dann besuchen.
- Kryptowährung, Blockchain & Co
- Einmalig Investieren? Nein, immer investieren

Nachhaltigkeit, Weltreise und Satelliten

Wenn ihr weitere Fragen zu dem Thema „Nachhaltigkeit“ habt, schreibt sie gerne in die Kommentare!

Julia Hölzemer, Auszubildende 1. Lehrjahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.